High and dry…

Die Charisma ist draussen! Hoch und trocken steht sie am Platz. Nun geht die Arbeit los. Gar so schlecht sah das Unterwasserschiff nicht aus, aber trotzdem. Zehn Tage haben wir Zeit, unsere Arbeiten zu machen. Jedes einzelne Mal, wenn sie geliftet wird, steht mir das Herz: Schafft es der Kran, wissen die, wie schwer wir sind? Sie wissen es. Es sind Profis.Und hier besonders kennen sie uns. Dieses Mal wird auch der  Rumpf neu gemacht. Es ist an der Zeit. Ferrobeton ist einfach ein spezielles Material, das auch speziell behandelt werden muss.  Die Schriftzüge sind schon neu gemacht, liegen hier parat. Leicht schräg nach steuerbord werden wir die nächsten Tage verbringen müssen, ist aber kein Problem. Bilder gibt es im neuen Eintrag, wenn wir in zehn Tagen wieder im Wasser sind -Vorher-nachher-Bilder.. in diesem Sinne FROHE OSTERN

Advertisements

Autor: charismasegeln

sailing, sailing, sailing

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s