Panormitis-Orhaniye

Heute gibt es nur einen kurzen Eintrag über unsere Fahrt zurück von Symi-Panormitis nach Orhaniye. Geplant war ein anderer Weg, aber die akut aufgetretenen Zahnprobleme haben den Weg diktiert. Die nächsten Tage werden wir wohl hier liegen – nicht der schlechteste Platz, abgesehen davon! SOCKE hat ihr Logbuch auch schon geschrieben, wobei sie noch nicht ganz gecheckt hat, dass das Neueste nach oben kommt, ergo steht ihr neuer Beitrag ganz unten auf ihrer Logbuchseite. Wir haben auf jeden Fall dank Leslie von der Carioca, eine ganz eine Liebe, endlich mal Bilder unter Segeln, die ich heute gleich hier reinstellen möchte. Fock war nicht angesagt heute nach den vorangegangenen Tagen mit Starkwind, es hatte sich, vor allem in der Passage zwischen Symi und Seskli, ein enormer Seegang aufgebaut, der Kurs danach war Halbwind und danach achterlich. Aber immerhin etwas.

noch flauer Wind, aber hoher Seegang
langsam wird es besser...
vor Anker in der Klosterbucht
Advertisements

Autor: charismasegeln

sailing, sailing, sailing

1 Kommentar zu „Panormitis-Orhaniye“

  1. Hoffe, die Zahnprobleme sind behoben.
    Wünsche der Charisma-Crew schöne Pfingsten.
    Herzliche Grüsse aus Salzburg
    Elisabeth

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s