Ein perfekter Tag oder: Shoppen bis der Arzt kommt

 

Aufstehen 6 Uhr, frühstücken, 7 Uhr ins Auto, Paloi-Mandraki, 7.30 Uhr auf die Fähre nach Kos-Kardamena mit dem Auto, Wind 6 SE, Seegang entsprechend. Ab Richtung Kos-Stadt! Jeden Marine-Shop, jeden Edelstahl-Shop abgeklappert wegen Klappscharnieren für Svejns neuen Cockpittisch, in der Kos-Marina einen Greek Coffee getrunken. Weiter zu Caryns Optiker, neue Rechnung ausstellen wg. Rückerstattung Krankenkasse, nebenbei „Fit-Flop-Schuh-Shop“ gesucht, nicht gefunden. Caryn legt sich lang, ihr Knöchel macht nicht mit, Brille kaputt, zurück zum Optiker, gottseidank bei Caryn alles ok bis auf ein schönes Veilchen unter dem linken Auge, die teure – optische – Brille kann repariert werden. Svejn aus dem letzten Marine-Zubehörshop mit Gewalt herausgezerrt – wir haben schliesslich Wichtigeres vor! Nämlich Shoppen, was das Zeug hält oder das Schiff, die Schapps, der Kühlschrank braucht!  Zuvor noch einen Klamottenhändler mit Dumpingpreisen gefunden – Peter Flanellhemden, wattiert und ohne, und ein Sweatshirt  – Superqualität, Superpreis, gekauft und, ach ja, ich habe in den Marine-Shops eine kleine Säge  gefunden, die alte war kaputt, eine LED-Leuchte für den Salon, einen Ruckdämpfer, feuerverzinkt, zum absoluten Dumpingpreis, wollte ihn stärker, sagt der Verkäufer, „fahren Sie eine Blue-Star-Ferry oder was???“ – ok, ok, ich nehm den! Weiter zu Carrefour, Bier einkaufen, danach zum Chinesen, ob der evtl. noch Sweatshirts in anderer Ausführung hat, hat er nicht, also weiter zu LIDL, die Regale abfetzen – leichte Übung für uns, kennen wir schon: Weihnachtsstollen,  Gingerbread,Kaffee, Ham, Bacon, Schwarzwälder Schinken, Kochsahne – heute im Angebot, Nudeln, Brühwürfel, Jasmin- und Basmatireis – eben alles, was ausgegangen ist oder ausgehen könnte, bevor wir nicht mehr die Gelegenheit haben, Wein natürlich auch; danach noch H&B wegen Mascarpone für Caryns Tiramisu, Gewürze gerne auch, dann noch DIA bzw. Louis wegen Kaffeeweisser – nur dort günstig – und Kaffeesahne, extra gross, extra lange haltbar, und eine Kakerlakenfalle, gibts in der Form nur dort, nur für den Fall der Fälle!

Zurück mit der Fähre, Seegang, beim Rausfahren streift die Anhängerkupplung, aber nur leicht, zurück zum Schiff, Auto aus- und Schiff einladen. Alles versorgt – alles verschwindet in den Tiefen des Schiffes, alles hat seinen Platz!

Gala-Dinner aus Fischstäbchen und Kartoffeln zubereitet. Computer aufgemacht, Lieferbestätigung von amazon.de für meine Lieferung da, ging heute in Leipzig raus, soll angeblich schon am 6. Dezember – Nikolausi – hier sein! Bin schon froh, wenn sie, wie prognostiziert, am 9. hier ist. Hatte denen aber auch am Telefon das Desaster mit der Bestellung bei expansys erzählt. Hat vielleicht ein bisschen geholfen.

Jetzt, 21 Uhr? FEIERABEND, bin geplättet!!!!

Advertisements

Autor: charismasegeln

sailing, sailing, sailing

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s