Vorläufige Bilanz N-Sturm 10./11./12.12.2010

Noch ist ein Ende nicht absehbar, laut Wetterbericht heute am späten Nachmittag. Die Schadensbilanz ist enorm! Nachdem wir heute früh einen kurzen Gang an Land wagen konnten:

Bei unserem Nachbarn Svejn, „Cèst la vie“,  hat es den Radardom zerschlagen, der Windgenerator ist regelrecht explodiert, die Davits verbogen.

Alle Laternenpfähle sind beschädigt, die Laternen weggefegt, Stromkästen abgeknickt, vom Sockel gerissen durch die überkommende See, die grosse Kranplattform liegt vor dem Hafen am Strand, hatte sich losgerissen! Die Fähre hatte sich gestern abend noch losgerissen und hing nur noch an einer Vorleine und trieb durch den Hafen, wobei sie an dem Hochhaus-Katamaran am Heck Schäden anrichtete. Der liegt jetzt längsseits am gegenüberliegenden Ende des Hafens, Klampen abgerissen und Gelcoat-Schäden! Die Strasse und das Ufer sind ein einziges Chaos, übersät mit Strandgut, Steinen jeglicher Grösse, Bäume abgeknickt, Dächer abgedeckt.

Kleiner Nachtrag zu dem allem: Natürlich hat es nach Aussage der Ortsansässigen und der Fischer so einen Sturm seit sie hier leben noch nie gegeben!

Advertisements

Autor: charismasegeln

sailing, sailing, sailing

2 Kommentare zu „Vorläufige Bilanz N-Sturm 10./11./12.12.2010“

  1. Hallo Ihr Lieben!
    Oh man – da habt ihr aber Glück gehabt das euer Kahn noch unbeschadet in dem Hafenbecken dümpelt… Und ich hatte noch mit dem Hafenmeister über einen Winterstellplatz für „Galaxy“ verhandelt;-)

    Viele Grüße aus Thailand – mir war nicht so nach Schnee schippen – lieber Bier kippen

    Stefan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s