Übel

Also, ich muss mich jetzt ja auch mal wieder melden, obwohl mir das heute nicht besonders leicht fällt: Die sind da vor ein paar Tagen auf die Idee gekommen, weil der Wind da, wo wir sind, schlecht zum Liegen ist, wegzugehen nach dem Kardamena, Kos, ne andere Insel, gleich nebenan, da soll man besser liegen, sagen die. Ist ja ok. Aber dann haben die noch unterwegs, wo es schon schauklig war, noch die neue Selbststeueranlage getestet, sind immer Kreise gefahren. Dann sind wir wieder zurück in den Hafen, haben den Typ, der da dabei war, abegeladen, und sind wieder raus. Dann haben die die Segel aufgemacht, und gleich gings los! Das Schiff schräg, auf und ab, ja hat man denn sowas schon gesehen? 4 Monate Ruhe und jetzt das? Mir fiel gleich das Essen aus dem Gesicht, hab mich geschämt, hab mich in meine Ecke zurückgezogen, da haben die mich nicht mehr gefunden! Die Mama ist dann zwischendurch runtergekommen, hat alles weggeputzt und mich gesucht, da lag ich unter Papas Bett, ganz drunter, hab sie mit kugelrunden Augen angeschaut, hat die gelacht!!!! Ja, gibt es doch nicht. Mir gehts schlecht und die lacht. Aber als wir angekommen sind und die die Gangway rausgeholt haben, ging es mir gleich wieder gut. Ich raus, mal die Umgebung schnuppern, schauen, was da Freunde/Feinde unterwegs sind, eben alles abchecken. Hier bleiben wir jetzt ein paar Tage, bis alles erledigt ist. Hoffentlich ist es auf der Rückfahrt friedlicher, weil sonst….

Advertisements

Autor: charismasegeln

sailing, sailing, sailing

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s