Es war……

…ein sehr schöner, wenn nicht der schönste Urlaub seit langer Zeit! Entspannend, interessant, aufregend, es war einfach alles drin!
Kurzes Feedback: ANREISE: Österreich, Kroatien, Serbien, Mazedonien, Griechenland, Plan geändert, Athen muss nicht sein, alle 10 km Mautgebühren, das alles für die Hitze in Athen, nur, um im Hotel Evripides im 7. Stock den unglaublichen Blick auf die Akropolis zu haben? Haben wir verschoben, werden das aber sicherlich nachholen.
Nun: Fangen wir mit dem Anfang an: Die Anreise war nass, kalt, windig, lang – auch deshalb eine Änderung: Wir werden zukünftig, falls wir wieder nach Trizonia fahren, nicht mehr den langen, kostenintensiven Weg über die o. g. Ländern wählen, sondern von hier aus nach Ancona auf die Superfast-Fähre nach Patras fahren! Geht schneller, in 20 Stunden, danach von Rio nach Antirrio mit der kleinen Fähre und – schwupps – sind wir auf der CHARISMA!
CHARISMA ist in Superzustand – trocken, die kleinen Schönheitsfehler wie Unterwasserschiff nach 4 Jahren, wollen wir doch bitte vergessen….. Unsere Freunde sind alle da – Siegrid und Michael von der Fair Isle, Angie und Heinz von der Manana 2, Irene und ihr Mann, die ihr Schiff jetzt verkauft haben und im Wohnmobil angereist sind, alle Leute, die wir in Trizonia kennen, haben sich gefreut, uns wiederzusehen, wir auch! Und wir fühlen uns wohl, entspannt, das Wetter hat sich mit unserer Ankunft gewandelt – vorher Gewitter, Regen, Sturm, ab jetzt Schönwetter mit 38 ° jeden Tag! Gewöhnungsbedürftig. Aber jeden Tag im noch kühlen Meer geschwommen, jeden Abend an der Quelle mit dem Schlauch geduscht, jeden Abend in verschiedenen Restaurants auf der Insel – mittlerweile sind es SIEBEN!!!! gegessen oder unseren Sundowner eingenommen! Wir haben Galaxeidi besucht, Itea, Delphi, alles schon gesehen, trotzdem interessant. Eine Erkenntnis habe ich – für mich selbst – gewonnen, war selbst erstaunt darüber: Dieses Leben habe ich 27 Jahre lang geführt, heute möchte ich es nicht mehr führen! Ich kann es nicht erklären, es ist einfach so. Es ist auch kein Bedauern dabei, einfach eine Erkenntnis, spontan gewonnen! Überheblicherweise könnte ich jetzt sagen: Gebt mir einen Katamaran – 50 Fuss aufwärts, einen Skipper dazu (ich wüsste auch schon, wen…..), dann ja, dann, noch ein paar Jahre gerne.
Ansonsten muss ich ganz ehrlich sagen: Wir haben 2 Interessenten für die CHARISMA, die ein tapferes Schiff ist, wir haben mit ihr immerhin die Biscaya durchsegelt und sie hat sich wacker geschlagen (wir übrigens auch), die jetzt sicherlich ein paar Schönheitskorrekturen braucht, aber ansonsten einem neuen Besitzer viel Freude bereiten wird. Ich für mein Teil bin gerne wieder nach Hause gefahren zu meinen Katzen, in unsere schöne kleine Wohnung, zu meinen Jobs – ich fühle mich wohl hier! So, in diesem Sinne und mit einem leisen Bedauern, dass diese schöne Reise, der Urlaub, schon zu Ende sind, grüssen euch Carmen, Peter, die SOCKE und das PAMUK